Spendenzähler

40858

40.858 €

von 68.000 € erreicht

292

Unterstützer

111 Jahre nach der Errichtung als Gutshaus, 30 Jahre nach letzter Nutzung als LpG-Verwaltungsgebäude & Konsum – nach Bränden und Schäden durch Vandalismus und den Zahn der Zeit – soll das kaputte Haus von Gütz ein Kultur- und Bühnenhaus für Landsberg werden.

Der Verein Civitas Landsberge e. V. möchte das Gebäude retten und zum kulturellen Zentrum entwickeln, für Theater, Konzerte, Kleinkunst, Handwerk u. v. m. Sie können uns dabei unterstützen, als Vereinsmitglied oder durch Spenden für die Sanierung.

Meilenstein Dachsanierung rückt in greifbare Nähe

„Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, fang damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

Es ist vollbracht: Wir sind seit Ende April Besitzer des "kaputten Hauses" in Gütz - die Stadt Landsberg hat das historische Gutshaus und das dazugehörige Grundstück per Erbbaurecht an den Civitas Landsberge e. V. übertragen. Für dieses Vertrauen sagen wir dem Landsberger Stadtrat und der Stadtverwaltung herzlich Danke! Nun wirklich anfangen zu können, trug tatsächlich den sprichwörtlichen Zauber in sich... und wir hoffen, damit viele Menschen erreichen zu können, die mit uns das historische Gutshaus zu altem Glanz und neuem Zweck verhelfen - einem Ort der kulturellen Begegnung, des gesellschaftlichen Austauschs, der Geschichtsvermittlung und auch der Mitgestaltung des modernen Stadtlebens.

Nach ersten Aufräumarbeiten durch Vereinsmitglieder hat inzwischen die 3D-Vermessung stattgefunden, nächste Aufgabe wird das Stellen des Bauantrags sein, um mit der Dachsanierung zu beginnen. Besonders freuen wir uns, dass wir inzwischen die Hälfte der dafür benötigten Eigenmittel dank Ihrer Unterstützung auf dem Konto verbuchen konnten.

Es dankt und grüßt Sie herzlich der Verein Civitas Landsberge e. V.

Nächste Termine:

Im Moment sind Veranstaltungen leider kaum planbar. Schauen Sie gerne regelmäßig hier auf unserer Webseite vorbei oder beachten Sie unsere Veröffentlichungen bei Facebook und im Amtsblatt "Landsberger Echo", wenn sich die Corona-Einschränkungen lockern. 

Landtagsmitglied Frank Bommersbach besuchte das
Mediale Unterstützung für das
Die 3D-Vermessung hat stattgefunden
Das Haus wurde komplett vermessen
Erste grobe Ergebnisse waren noch vor Ort zu begutachten
so wird das 3D-Modell einmal aussehen

Aktuelles:

Erster Arbeitseinsatz und Vermessung am "kaputten Haus"

Ende April haben wir nicht nur den Erbbauvertrag mit der Stadt Landsberg unterschrieben, sondern auch direkt den ersten Arbeitseinsatz durchgeführt, da die Zeit für den Fördermittelantrag drängt. Da es für die denkmalgerechte Instandsetzung nutzbare Grundrisse braucht, war eine umfassende Vermessung nötig. Viele Vereinsmitglieder haben uns mit großem Einsatz dabei unterstützt, das Haus außen schnell vom lange Jahre gewachsenen Gestrüpp und innen von viel Schutt und Müllablagerungen zu befreien. So konnte die 3D-Vermessung schon Anfang Mai starten. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch des Landtagsabgeordneten Frank Bommersbach (CDU), der unsere Aktivitäten seit letztem Jahr aufmerksam begleitet und sich vom Fortschritt überzeugen konnte. Derzeit warten wir auf das fertige Grundriss-Modell, mit dem schnellstens der Bauantrag für die Dachsanierung gestellt werden soll.

Crowdfunding-Kampagne erfolgreich und herzlicher Dank an alle bisherigen Spender

Unsere Crowdfunding-Aktion über die Halle-Crowd hat die Zielsumme von 12.000 Euro erreicht und hat dank des positiven Votums des Landsberger Stadtrates zur Unterstützung der 3D-Vermessung auch zu einem großen Teil  zum Eigenmittel-Topf für die Dachsanierung beigetragen. Wir danken allen Teilnehmern, die ihre Spenden auch mit sehr motivierenden Posts verbunden haben. Ebenso danken wir allen bisherigen Spendern, die zum Teil schon in der Anfangsphase fest an uns und unsere Vision glaubten und damit eine wichtige Grundlage auch zur Einreichung des Förderantrags gelegt haben. 

Achtung Spendenquittung: Da uns vermehrt auch höhere Spenden erreichen, bitten wir Sie um eine kurze Information, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen. Als gemeinnütziger Verein können wir Ihnen diese gerne ausstellen. Anhand der Informationen aus der Überweisung geht jedoch keine Adresse hervor. Bitte senden Sie bei Bedarf eine Mail mit Ihren Kontaktdaten an: verein@civitas-landsberge.de

Landsberger Stadtrat stimmt Erbbauvertrag und zur Antrag 3D Vermessung zu

Bei der Stadtratssitzung am 25.03.2021 stimmte der Stadtrat dem erarbeiteten Erbbauvertrag zu und sicherte auch einen finanziellen Zuschuss für die notwendige 3D-Vermessung ab. Wir bedanken uns ausdrücklich für diesen großen Vertrauensvorschuss und die nun geschaffene Grundlage, das „kaputte Haus“ von einem baulichen Sorgenkind in einen attraktiven Ort der kulturellen Begegnung in Landsberg zu verwandeln. Zu Schritt 1 – der Dachsanierung – läuft aktuell der Förderantrag über das LEADER-Programm, in dem wir schon einige Meilensteine nehmen konnten und nun vor der letzten Entscheidung stehen.

Dachziegelspende

Dachziegelspende für das kaputte Haus Wir benötigen im ersten Schritt Eigenmittel zur Dachsanierung. Spenden Sie 1 Euro pro Dachziegel, bis wir 68.000 Stück zusammen haben. Wie viele Ziegel Sie spenden möchten, entscheiden Sie. Alle Spender werden auf einer gemeinsamen Spendentafel verewigt.

Aktuell arbeitet der Verein nach dem positiven Stadtratsbeschluss mit der Stadt Landsberg an der Übertragung des Gebäudes. Wenn alles klappt, kann die dringend notwendige Dachsanierung schon 2021 stattfinden.

Mehr Informationen und Impressionen zum Projekt: AG Kulturhaus

Spendenkonto

Civitas Landsberge e. V.
Saalesparkasse
IBAN: DE43 8005 3762 0387 0815 50
Kennwort: Kaputtes Haus

Kontakt

verein@civitas-landsberge.de